Beeren-Hunger auf Brombeer-Cremè-Törtchen. Made with amore. #zuegg

Meine allerliebste Sommerbeere ist die Brombeere. Zuhauf sind diese in unserer steirischen Laube gewachsen, und eines Tages habe ich als 2 Jährige Bekanntschaft damit geschlossen. Ich hab mir den ganzen Mund vollgesteckt und mir den Saft über die ganzen Wangen verschmiert und hab Mama überrascht. Aufgrund der Ähnlichkeit zu eingetrocknetem Blut hatte diese fast einen Herzinfarkt erlitten, da sie dachte, ich wäre schwer gestürzt. Seht hier (und nein, das ist kein Lippenstift in meiner Hand):

 

Die sauberere Variante ist, diese zu kleinen Törtchen zu verarbeiten. Dazu nehme man die Törtchenböden aus folgendem Rezept.

Und für die Brombeer-Creme nimmt man:

  • 250 Mascarino (Mascparpone)
  • 1/2 EL Puderzucker
  • 1 Schuss Schlagobers
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 2 EL Brombeer-Marmelade (z.B. von ZUEGG, Bio Cremosa)

 

Zum Garnieren:

  • eine Handvoll frische Brombeeren 
  • etwas ZUEGG Brombeere-Marmelade

Alle Zutaten mit Ausnahme vom Zitronensaft verrühren; wenn die Creme schön einmeliert ist, den Zitronensaft einrühren.

Die ausgekühlten Törtchenböden mit ZUEGG Brombeer-Marmelade bestreichen. Anschließend die Creme in die Böden gießen und für ein paar Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit frischen Brombeeren garnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mum (Freitag, 08 Juli 2016 17:31)

    Du und deine Brombeeren - die Törtchen sehen lecker aus!!