Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Mamas P-Apple-Pie.

Meine Leidenschaft und mein Talent (naja)...also saga mal meine Leidenschaft fürs Backen hab ich von meiner Mama. Talent hat sie ob des Alters von zarten 54 Jahren deutlich mehr...und deswegen sieht ihre Küche sogar beim Teigauswalken stets pico-bello aus, während ich schon beim Mehlsieben die Abrissbirne ordern könnte.


Heute hat sie mir ausnahmsweise das geheime, steirische  "Gedeckter-Apfelkuchen-Rezept" rausgerückt. Aber ich warne euch :-). Heaven-on-Earth Alarm.


Für den Teig:

  • 30 dag glattes Mehl
  • 20 dag Butter (kalt)
  • 10 dag Staubzucker gesiebt
  • Zitronenschale gerieben
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz


Für die Füllung:

  • 5 mittelgroße Äpfel, leicht-säuerlich
  • etwas Zitronensaft
  • 2-3 EL Zucker
  • Zimt
  • nach Geschmack Rosinen
  • 20 Biskotten

Zum Schluss:

  • 1 Ei (verquirlt)
  • gehobelte Mandeln


Für den Teig alle Zutaten entweder händisch verkneten od. mit der KitchenAid (Aufsatz Knethaken) verrühren und rasch einen Mürbeteig kneten. Diesen dann gut für 1 h kalt stellen.


Inzwischen die Füllung vorbereiten. Äpfel schälen und mit einer Küchenreibe blättrig schaben. Mit Zitronensaft beträufeln, um ein Braunwerden der Äpfel zu vermeiden. Je nach Süße der Äpfel mit 2-3 EL Zucker über die Äpfel gehen und schlussendlich noch Zimt und ggf. Rosinen untermischen.


Den Teig in 2 Teile teilen, einen Teil mit dem Nudelholz auswalken (3 mm), Teil zwei derweil noch kaltstellen. Mit etwas Glück :) den ausgewalkten Teig ohne Bruch auf ein Blech (Backpapier) hieven & mit einer mehrmals Gabel einstechen. 

20 Biskotten in ein TK-Sackerl geben und mit einem schweren Gegenstand zerkleinern.

Dieses Bröselgemisch auf den Teig geben. Danach die Apfel-Füllung draufgeben.

Schnell den 2. Teil des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen, auswalken und den Apfelkuchen bedecken. 

Die Ränder beider Teigdecken fest aufeinanderdrücken und mit verquirltem Ei bestreichen. Zum Schluss noch mit gehobelten Mandeln drüber gehen und ab ins Rohr. Bei Ober- und Unterhitze 45 min bei 170°C backen. Danach etwas abkühlen lassen und mit Schlagobers (Sahne für meine dt. Homies) servieren.



Für kostenlose Raumbeduftung alle Türen im Haus und der Whg. öffnen.  


Kommentar schreiben

Kommentare: 0