Sei keine Pflaume - die Zwetschgen sind da.

Zwetschgen, Zwetschken, Pflaume
Zwetschgen, Zwetschken, Pflaume

Auch wenn Zwetschgen herrlich sommerlich schmecken - wenn sie Einzug in die heimischen Öfen halten, steht eines fest: Der Spätsommer ist da - und mit ihm die viel besungene Summertime Sadness. Man könnte auch sagen: mit Volldampf bewegen wir uns wieder in Richtung 6-monatiger Nebelsuppe (um in der Sprache der Kulinarik zu bleiben). Schweren Herzens, aber dennoch top-motiviert geht's in Richtung KichtenAid , um das blau-violette Steinobst in seiner Verwendungsvielfalt gebührend willkommen zu heißen. Kochschürze raufgeschnallt, Teigspachtel auspackt, los gehts.

Torta succosa di prugne: der moderne Zwetschgenfleck

Für ein kleines Blech 20 x 20 cm nimmt man folgende Zutaten:

  • 1/2 kg Zwetschgen
  • 188 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Topfen
  • 45 ml Milch
  • 63 ml Öl
  • 1 Ei
  • 35 g Zucker
  • 1Pkg. Vanillezucker
  • 75 g Marzipan Rohmasse
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL brauner Zucker


Und so geht's - die Zubereitung:

  • Backofen auf 200° C aufheizen (Ober- & Unterhitze).


  • Zwetschgen waschen, vierteln und entkernen. Mehl, Backpulver, Salz vermischen. In einer extra Schüssel den Topfen mit Ei, Milch und Öl  sowie weißem Zucker und Vanillezucker verrühren & zum Schluss die Mehlmischung (mit Salz und Backpulver) hinzufügen. Das Marzipan auf einer Küchenreibe grob raspeln.


  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausbreiten. Den Teig mit dem Marzipan bestreuen und die Zwetschgen leicht in den Teig drücken.


  • Das Blech im unteren Drittel des Ofens platzieren und gute 30 min backen.
    Falls die Zwetschgen zu braun werden, ggf. mit Alufolie abdecken.

  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit Zucker/Zimt-Mischung bestreuen. 
    (allein der Duft ist die Kalorien schon wert).

Am besten noch lauwarm servieren.

Torta succosa die prugne. Zwetschgenkuchen.
Torta succosa die prugne. Zwetschgenkuchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0