Husch, husch, raus aufs Land. Jetzt wird's (west-)steirisch!

Die kleine weststeirische Buschenschankkunde.

Typisch weststeirisch. Buschenschank Lazarus
Typisch weststeirisch. Buschenschank Lazarus

Dass die Steiermark nicht nur die schönsten Kätzchen hervorbringt (Source: http://oe3.orf.at/stories/2710169/), ist hinlänglich bekannt.

Den besten Weißwein haben wir im Übrigen auch (breit angelegte Selbststudie). Und wenn wir jetzt gleich zu meinem Lieblings-Thema Kulinarik übergehen, dann gibt's wahrlich kein Halten mehr. Die Steirische Küche ist ja weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt - erst unlängst hab ich in Berlin in einem Top-Restaurant das steirische Backhendel gespottet. *WasserimMundzusammenrinnt* Als echte Steirerin ist es mit ziemlichem Aufwand verbunden, dennoch eine einigermaßen g'scheite Figur über die Jahre zu maintainen und aus figurtechnischen Gründen bin ich gar nicht so unfroh, nicht mehr jeden Tag in der grünen Mark zu weilen. Ich würde ganz schön aus dem Leim gehen.


Dann und wann aber schau' ich aber trotzdem mit Freude daheim und bei meinem Lieblingsbuschenschank "Höllerhansl" in der wunderschönen Weststeiermark vorbei. Was hier geboten wird, ist schlicht ein WAUHNSINN

Für Geographie-Dummies - und weils auch unter meinen nichtsteirischen Freunden oft zu Missverständnissen führt: die Weststeiermark liegt nicht im Westen der Steiermark, sondern bezeichnet das Gebiet westlich der Mur und reicht bis zur Kärntner Landesgrenze und wird durch die Weinebene von Kärnten  gut "abgeschirmt" :). Die Weststeiermark liegt also im Südwesten der Steiermark - große Teile der Obersteiermark liegen viel WESTLICHER als die Weststeiermark. Dieses schöne Fleckerl Erde ist beliebter Drehort von steirischen Romanzen für das dt. TV und wurde schon oft gefeatured von der guten, alten Lilly Schönauer (z.B. "Für immer und einen Tag" für die Romantiker unter euch).

Source: http://www.fahr-radwege.com/steiermarkwest.htm
Das Gebiet der Weststeiermark

Diese Tatsache führt oft zu großen Verunsicherungen bei jenen, die im Sachunterricht damals nicht gut aufgepasst haben. Irgendwer hat sich wohl diese Einteilung mal im Schilcher-Delirium überlegt. Keine Ahnung, es ist jedenfalls ein feines rand- & außeralpines Gebiet und gleichzeitig das kleinste steirische Weinbaugebiet - vorwiegend genutzt für reschen Schilcheranbau (Sorte: Blauer Wildbacher), dem Rosè-Wein, der bekannt dafür ist, den Bewohnern der Weststeiermark eine gewisse Rabiatheit nachzusagen (ja, daher hab auch ich mein Temperament :) ).

 

Entlang der Schilcherwein-Straße ist es - anders als an der südsteirischen Weinstraße - weitaus weniger tourisitsch und noch total "authentisch" und ursprünglich. Das merkt man auch beim Preisniveau für Speis & Trank. Ein Kaliber Brüstelbrot (Bauchfleisch mit knusprigem Rand) gibt's bei meinem  "Höllerhansl" in St. Stefan ob Stainz um sagenhafte EUR 4,- , die Bretteljause grob wie fein um EUR 7,50,-  (reicht locker für 2 Personen), exzellente Schilcher- wie Weißweine um kein Geld der Welt. Bekannte Orte in dieser Top-Gegend sind z.B. St. Stefan ob Stainz, Ligist, Deutschlandsberg, Stainz, der Reinischkogel entlang der Schilcherweinstraße.  

Das kulinarische Angebot beim Höllerhansl
Das kulinarische Angebot beim Höllerhansl

Basierend auf einem Gesetz von Josef II., ist der Buschenschank (DER! Wir Steirer sagen NIE "die" Buschenschank) ein Betrieb, in dem ein Landwirt seine Erzeugnisse (kalte Speisen & Getränke) kredenzen und ausschenken darf - aber nur kalt. Daher ist das typische Buschenschankgericht eine Bretteljause.

Sobald der Buschenschank-Betreiber ein freies Gastgewerbe anmeldet & auch warme Speisen, industriell hergestellte Softdrinks usw. im Angebot hat, muss er die Bezeichnung Buschenschank ablegen.

Das schönste an der Institution Buschenschank ist neben dem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis, dass man -anders als beim Heurigen, wo ich regelrecht am Heurigenbuffett verhungere & man sich trotzdem ausbrennt - ordentlich bedient wird & man sich nicht alles selbst zammwürfeln muss.

Im Glanze der Herbstsonne (ui, noch gar nicht dran denken) gibt's bei jedem guten Buschenschank Musik, gebratene Kastanien & Sturm - in der Weststeiermark empfiehlt sich vor allem der Schilchersturm vom Weingut Strohmeier, die Premiumklasse im Sturm-Gebiet. Diesen gibt's Gott sei dank auch bei Wein & Co in Wien, denn: zu einem gscheiten Herbst gehört ein gscheiter steirischer Schilchersturm.

Der Klapotetz - für eine Vogelscheuche eigentlich viel zu schön.
Der Klapotetz - für eine Vogelscheuche eigentlich viel zu schön.

Wer sich im Übrigen mal vom einzigartigen Schmäh der Weststeirer überzeugen lassen möchte, nachvollziehen möchte, woher ich meinen Humor habe oder einfach mal nur sein Gehör auf diese orge Form der "Böllerei" trainieren möchte, dem empfehle ich PAUL PIZZERA, ein Juwel unter den Jung-Kabarettisten.

Sonstige kulinarische Empfehlungen & Ausflugstipps rund um die Weststeiermark:

Gibt's beim Teichwirt in Salla
Gibt's beim Teichwirt in Salla

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ertlweber (Freitag, 17 Juli 2015 18:04)

    jo wos sull i denn do nur dazua sogn.
    olsou waunn i net grod und glei essen geahn darat - tat i mi auf die mopedn schwingen und amol so an buschenaunk auvisieren. auf a schülchamischung und a brettljausn
    und mi a bissl an glick triff i daun wen und bleib hängan.
    Owa wias da Teifl holt amol so wül.
    Geh i jetz essen
    dahoam
    und bin stül

    PS: Kitten.Rocks versteht mich
    der Rest soll sich weiter versuchen in der weststeirischen Kommunikation.
    Bis dahin

    PPS:
    * des mit der Forelle - muss i söwa checken. hört si extrem guat an!!!
    * Leitner - bestes EIS auch!
    * Schloss Stainz - ja da war ich sogar Beistand :)
    * und der Höllerhansl is echt amoi zum probieren...

    thx 4 input
    und let your blog grow!
    baba
    schäns Weekend dahoam ^^

  • #2

    Minnerl-Mum (Freitag, 17 Juli 2015 19:31)

    Also des kann ned ganz stimmen - die Brettljausn verdruck in allan - oder stimmt bei mir wos ned?