Amore mio: Amaretti molto deliziosi für die Kaffeepause.

Mamma mia, wohin bloß mit soviel Eiklar, das beim Backen von Tarte au Citron anfällt?

Ganz easy, Einfach weiterbacken!


So habe ich mich nach der Cuisine Française in die Cucina Italiana gestürzt und für das schnelle Frühstück, die sonntägliche Espresso-Jause oder als Ausgangsbasis für weitere süße Verlockungen (--> to follow!) AMARETTI (zu deutsch, unsexy Mandelmakronen) gebacken - klassisch, schnell und eeeeeeendlecker.

 

Und so facile war diese Action - eccola:

300 g Mandeln, gerieben

3 Eiklar

150 g Zucker

1 Fläschchen Bittermandelaroma

Puderzucker zum Bestreuen

 

 

Eiweiß zu sehr steifen Schnee schlagen. Dabei den Zucker untermischen. Mandeln und Bittermandelaroma unterrühren. Aus der Masse walnussgroße Kugeln formen und auf zwei gefettete Backbleche setzen. Amaretti mit Puderzucker bestäuben und einige Stunden ruhen lassen. Den Backofen auf 150° verheizen. Die Amaretti etwa 35 Minuten backen. Sofort vom Blech lösen und erkalten lassen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0